Read the letter in french, english or danish.

breif

November 2000

Liebe

Dieses Pakete ist No. von 35 das im Laufe der nächsten Monate als ein Teil eines künstlerischen Projekst verschickt wird. Der Name des projekts ist ”breathing”. Dieses ist eine Einladung ein Teil des Projekts zu sein.

Die Personen an dennen wir es verschicken sind alle Menschen, die wir aus erster oder zweiter Hand kennen. Die Pakete werden in folgende Länder verschickt:

Australien Finland Island Macao Schweiz
Brasilien Frankreich Israel Mongolia South Africa
Canada Griechenland Italien New Zealand Thailand
China Grönland Jordan Peru Türkei
Deutschland Holland Libanon Polen Ungarn
Dänemark Indien Litauen Spanien USA
England Iran Macau Schweden Ägypten

Die Sendung enthalt:

  • eine weise Papschachtel mit:
  • diesem Brief
  • eine weisse Mappe mit dem Werk “breathing“ – sieben Bogen Papier mit Tekst und Zeichung
  • eine Rolle Klebestreifen (doppeltklebig)
  • ein Notizbuch
  • eine Bleistift
  • eine Einmalkamera mit Film
  • ein Antwortkuvert

Wenn Ihr Lust habt im Projekt mitzumachen, möchten wir euch bitten folgendes zu tun:

  • Bringen Sie das Werk “breathing“ an einem Platz in ihren Heim an und lassen Sie es in (mindestens) drei Wochen hängen (Ihr könnt den doppelklebenden Klebestreifen benützen).
  • placement

  • Das Notizbuch und den Bleistift in den selben drei Wochen zurechtlegen um sie für evt. Kommentare zu brauchen.. Diese Kommentare können sich um das Werk, um eurer Erlebnis es hängen zu haben drehen, oder es können Erläuterungen von evt. Gästen notiert werden. Ihr könnt in eurer eigenen Sprache, in Englisch oder beides schreiben. Es beruht auf euch selbst, eben so wenn Ihr nichts schreiben wollt.
  • Mit der Einmalkamera folgende fünf Aufnahmen zu machen:
    1. eine Aufnahme des Werks, dort wo Ihr es anbebracht habt
    2. eine Aufnahme der Bewohner des Heims mit dem Werk
    3. eine Aufnahme des Notizbuchs und des Bleistifts, dort wo sie in den drei Wochen lagen
    4. eine Aufnahme der Bewohner des Heims vor dem Haus
    5. eine Aufnahme nach eigener Wahl
  • Wenn die drei Wochen verstrichen sind, bitten wir euch die Kamera und das Notizbuch (auch wenn es leer sein sollte) in den Antwortbriefumschlag zu legen und den Briefumschlag an uns zurück zu schicken, bitte.

Dieses Projekt wird mit eine homepage, einem Buch und zwei Ausstellungen - eine in Island und eine in Dänemark - abgeschlossen. Hier wird das ganze Projekt dokumentiert. (eure Adressen werden natürlich nicht veröffentlicht). Die Ausstellung wird, ausser der Dokumentation, aus einer sehr langen Friese, des im Prinzip unendlichem Werkes “breathing“, teils aus einem Tisch mit Stabel der selben sieben Bogen, die wir euch jetz zugeschickt haben, bestehen. Das Puplikum der Ausstellung wird eingeladen eine Serie dieser Bogen mitzunehmen.

Wenn Ihr wählt mitzumachen, werden wir Becheid geben , wenn die Ausstellung in Island sich nähert. Sie wollen natürlicherweise auch Becheid geben, wenn die homepage zugänglich ist. Hier werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben die Reaktion untereinander zu sehen, und alle Interessierten werden hier den Dialog, den wir starten möchte, entwiklen können.
Ihr seit willkommen mit uns Verbibdung aufzunehmen, wenn Ihr Fragen habt.

Wir hoffen dass Ihr einen Teil des Projekts werden wollt.

Mit freundlichen Gruessen

Steinunn Helga Sigurdardóttir & Hanne Godtfeldt